- Königsspringer Lemgo stellt den gößten Teil der Qualifikanten für OWL für Bezirk Lippe
Einigermaßen zufrieden war der Lippische Jugendwart Willi Henjes und der Turnierleiter Uwe Suermann von der Turniergröße. 30 Jugendspieler fanden den Weg nach Horn-Bad Meinberg. Das hervorragende Ambiente der Vereine Lippe Süd und Horn-Bad Meinberg war der Garant für die sehr gute Turnierführung. Die weiteren Entscheidungen sind gefallen. In der U12 setzte sich souverän Jan Ali von den Schachfreunden Lieme durch. Weiterer Qualifikant für OWL wurde der Vizemeister von Lippe Hootan Houjaghani vom Königsspringer aus Lemgo. Dritter wurde Kai Felgendreher aus TuS Remmignausen. In der U10 wurde Milian Größchen, SF Lieme, Sieger vor dem Vizemeister Nikita Laukert, SV Barntrup und den dritten Levin Höltke aus Königsspringer Lemgo. In der jüngsten Klasse der U8 setzte sich Artur Künstler als Sieger fest. Herausragend ist der geleistete 4. Platz in der U12 von dem Spieler aus Königsspringer Lemgo. In der U14 ging der TuS Remmighausener Spieler Lennert Gerken als Sieger durch. Der zweite Platz und Qualifikant für OWL sowie der dritte Platz gingen an Evgeny Pries und Jonas Frey. Beide vom Verein Königsspringer Lemgo. In der U16 plazierten sich Marcel Hofmann und Timo Lütkemeier auf den Plätzen 1 und 2. Auch diese qualifizierten sich für OWL. Ebenfalls von den Königsspringer aus Lemgo. Dritter wurde Glaffig Robin vom TuS Remmighausen. In der Königsklasse der Jugend, U18, qualifizierte sich Leon Striene, Königsspringer Lemgo, als Sieger für OWL. Vizemeister wurde der TuS Remmighausener Spieler Nickel Philipp.
Francisco Pozo am 02.10.2017, 01:28