logo-left Herzlich Willkommen
 Schachbezirk Lippe e.V.
logo-right
Home
:: Home
:: Admin
Auswahl
:: Impressum
:: Vorstand
:: Terminkalender
:: Fotogalerie
:: Satzung
:: Archiv
Turniere
:: Ausschreibungen
:: Blitzmeisterschaft
:: Lip.Meisterschaft
:: Dähnepokal
:: Mannschaftspokal
:: Jugendturniere
Spielklassen
:: Bezirksliga
:: Kreisliga
:: Kreisklasse
:: OWL Ergebnisse
Verein / DWZ
:: Bad Salzuflen
:: Barntrup
:: Horn-Bad Meinberg
:: Lage
:: Lemgo
:: Leopoldshöhe
:: Lieme
:: Lippe Süd
:: Oerlinghausen
:: Remmighausen
:: Wöbbel-Steinheim
:: Top Liste
Tools
:: Adobe Reader
:: Swiss-Chess
Schachbezirk Lippe - News
news
News
  archiv
Archiv
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
+ + + Spiele & Tabellen nach der 5. Runde im lippischen Bezirk + + + | + + + Spiele & Tabellen nach der 3. Runde im lippischen Bezirk + + + | + + + News aus der Verbandsklasse + + + | + + + Weihnachtsgrüße + + + | + + + Joachim Stork gewinnt die lippische Einzelmeisterschaft 2023 + + + | + + + Führungswechsel nach der vorletzten Runde der LEM + + + | + + + 20 Teilnehmer*innen bei der lippischen Einzelmeisterschaft + + + | + + + 1. Spieltag in allen Klassen + + + | + + + Lippische Einzelmeisterschaft ab dem 22.09. in Barntrup + + + | + + + Einladung zum Bezirksförderkader 2023/2024 + + + | + + + Klassenerhalt heißt die Devise der meisten lippischen Mannsc + + + | + + + Die Schachgöttin „Caissa“ und die lippischen Mannschaften... + + + | + + + Neuer Geschäftsführer im Schachbezirk Lippe + + + | + + + Keine Überraschung in Lemgo + + + | + + + Sensation: Die SF Lieme steigen in die zweite Bundesliga auf + + + | + + + Am 01. Mai wird geblitzt + + + | + + + SK Tönsberg Oerlinghausen 2 gewinnt die Kreisklasse + + + | + + + Zwischenstand in der Verbandsliga und -Klasse + + + | + + + 4 Schulen gewannen bei den lippischen Schulmeisterschaften + + + | + + + Weihnachtsgrüße + + + | + + + A. Erofeev & F. Pozo-Campos sind die lipp. Einzelmeister + + + | + + + Anastasia Erofeev führt vor der letzten Rd. der LEM - Frauen + + + | + + + Francisco Pozo Campos gewinnt den lippischen Dähne-Pokal ´22 + + + | + + + Die 4 Runde könnte eine Entscheidung bei der lippischen Einz + + + | + + + Großkampftag am Samstag den 29.10.2022 in Lemgo + + + | + + + Lippische Jugendeinzelmeisterschaften starten am Freitag + + + | + + + 25 Teilnehmer*innen bei der lippischen Einzelmeister + + + | + + + Lippische Einzelmeisterschaft 2022 + + + | + + + Klassenerhalt heißt die Devise der meisten lippischen Schach + + + | + + + Dähnepokal + + + | + + +
news Spiele & Tabellen nach der 5. Runde im lippischen Bezirk - vom 16.02.2024, 17:56
Karsten Trachte
Spiele & Tabellen nach der 5. Runde im lippischen Bezirk5te Runde in allen lippischen Klassen / Ligen
Druckansicht
news Spiele & Tabellen nach der 3. Runde im lippischen Bezirk - vom 30.12.2023, 14:44
Karsten Trachte
Spiele & Tabellen nach der 3. Runde im lippischen Bezirk3te Runde in allen lippischen Klassen / Ligen
Links zum Thema: SB Lippe 3Rd.
Druckansicht
news News aus der Verbandsklasse - vom 23.12.2023, 18:35
Karsten Trachte
News aus der VerbandsklasseWährend die drei lippischen Vereine in der Verbandsklasse Gruppe A in der oberen Tabellenhälfte sich festsetzen können, kämpfen die beiden weiteren Vereine in der Gruppe B (die summa summarum stärker besetzt ist) gegen den Abstieg.


Links zum Thema: VK Tabelle
Druckansicht
news Weihnachtsgrüße - vom 23.12.2023, 17:59
Wolfgang
Der Vorstand des Schachbezirks Lippe e.V. wünscht allen Vereinen und Mitgliedern eine besinnliche Weihnacht, ein zufriedenes Nachdenken über Vergangenes, ein wenig Glaube an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft wünschen wir Euch vom ganzen Herzen. Euer Wolfgang Reker Bezirksvorsitzender
Druckansicht
news Joachim Stork gewinnt die lippische Einzelmeisterschaft 2023 - vom 17.12.2023, 21:10
Karsten Trachte
Joachim Stork gewinnt die lippische Einzelmeisterschaft 2023Der 7te und somit letzte Spieltag der lippischen Einzelmeisterschaft war an Spannung kaum zu überbieten. Nach dem überraschenden Sieg der besten Dame des Turniers Maryam Allahverdi am vorletzten Spieltag gegen den Tabellenführer Joachim Stork, übernam Maryam den ersten Platz in der lippischen Einzelmeisterschaft. Direkt hinter den beiden folgte Martin Fenner auf den Maryam nun am letzten Spieltag traf.

Die Ausgangslage am letzten Spieltag im Barntuper "Neuen Haus/Komm e.V." war klar, gewinnt Maryam auch gegen Martin, wird sie die erste Lippische Einzelmeisterin im gemischten Turnier. Bei einem Remis in dem Duell und einem Sieg von Joachim Stork gegen den viertplatzierten Cang Lu würden Maryam und Joachim punktgleich auf Platz eins stehen und die Feinwertung dann die Entscheidung bringen. Gleiches Los, wenn Martin und Joachim gewinnen.

Joachim Stork von den SF Lieme musste also gewinnen und dann auf Schützenhilfe im Spitzenspiel hoffen um überhaupt noch eine Chance zu haben, lippischer Einzelmeister 2023 zu werden. Und nach 46 Zügen und einen Freibauern kurz vor der Umwandlung gab der Barntruper Cang Lu auf.

Alle Blicke richteten sich somit auf die Partie von Martin Fenner von SK Oerlinghausen gegen Maryam Allahverdi vom TuS Eichholz-Remmighausen. Und nach einen gut durchanalysierten Qualitätsgewinn von Martin gab Maryam auf.

Jetzt ging es in die Feinwertung zwischen Joachim Stork und Martin Fenner, die beide mit 5,5 Punkten aus den 7 Spielen auf Platz eins standen und diese Feinwertung, die sogenannte Buchholz-Wertung, konnte Joachim mit 29,0 zu 26,5 Punkten für sich entscheiden. Platz drei geht an Maryam Allahverdi und Francisco Pozo aus Lemgo mit 5,0 Punkten, so dass auch hier die Feinwertung entscheiden musste und die konnte Maryam mit 27,5 zu 24,0 Punkten gewinnen.


Druckansicht
news Führungswechsel nach der vorletzten Runde der LEM - vom 04.12.2023, 16:11
Karsten Trachte
Führungswechsel nach der vorletzten Runde der LEMDurch den etwas überraschenden Sieg der besten Dame des Turniers Maryam Allahverdi vom TuS Eichholz-Remmighausen gegen den bisherigen Tabellenführers und stärksten Teilnehmern des Turniers Joachim Stork von den Schachfreunde Lieme, führt nun Maryam in der lippischen Einzelmeisterschaft.

Durch den Sieg von Martin Fenner vom Schachklub „Tönsberg“ Oerlinghausen gegen Cang Lu vom Schachverein „Lipper-Bergland“ Barntrup, kann auch Martin die Chance zum Titel des lippischen Schachkönigs aufrechterhalten. Und so kommt es am Freitag, den 15.12. in Barntrup zum showdown.

In der letzten Runde treffen die 3 Titelkandidaten aufeinander. Martin (4,5 Punkte) spielt gegen Maryam (5,0 Punkte) und Joachim (4,5 Punkte) muss gegen Cang (4,0 Punkte) antreten.


Druckansicht
news 20 Teilnehmer*innen bei der lippischen Einzelmeisterschaft - vom 15.10.2023, 17:19
Karsten Trachte
Über 20 Jahren hat es gedauert, um die Austragung der lippische Einzelmeisterschaft mal wieder nach Barntrup zu holen. Damals war das Gemeinschaftshaus im Westfälischen Kinderdorf der Austragungsort, nun ist es das „Neue Haus / Komm e.V.“ in dem die 7 Runden stattfinden.

Die meisten Teilnehmer kommen üblicherweise aus dem Austragungsort, das ist auch in diesem Jahr so mit 5 Teilnehmern des Schachvereins „Lipper-Bergland“ Barntrup. Ebenso viele Teilnehmer kommen aber auch der Schachverein „Königsspringer“ Lemgo. Selbst aus Oerlinghausen und Leopoldshöhe reisen die Schachspieler in den lippischen Osten. Nur vom größten lippischen Schachverein den Schachfreunden aus Lieme und der größten Stadt Detmold ist leider nur ein Teilnehmer in Barntrup. Dafür nehmen wieder 2 Damen am Turnier teil und messen sich in diesem Jahr direkt mit den Herren.

In den ersten 2 Runden der lippischen Einzelmeisterschaft (LEM) gab es auch schon drei Überraschungssieger. So gewannen in der ersten Runde Frank Tiemann (Barntrup) gegen Francisco Pozo Campos (Lemgo) sowie Waldemar Rembold (Lemgo) gegen Volker Dittert (Barntrup). Und in der zweiten Runde gewann Uwe Suermann (Lage) gegen Martin Fenner (Oerlinghausen). Des weiteren gab es aber auch etwas unerwartete Remis so konnte Volker Dittert auch in der zweiten Runde nur ein Unentschieden gegen Ruslan Hahn (Lage) erzielen. Auch Cang Trung Lu (Barntrup) kam nicht über ein Remis gegen Frank Tiemann hinaus.

Verlustpunktfrei sind nach den 2 Runden nur noch Titelaspirant Joachim Stork (Lieme), Uwe Suermann und Wolfgang Reker (Lemgo). Frank Tiemann, Cang Trung Lu und die beste Dame im bisherigen Turnier Maryam Allahverdi (Detmold) folgen mit einen halben Punkt Abstand.

Nächsten Freitag (20.10.) folgt die dritte Runde der LEM und da beim „Schweizerischen System“ punktgleiche Spieler*innen aufeinander treffen bzw. der naheliegendste Gegner, treffen diese 6 Schachfreunde direkt aufeinander.


Druckansicht
news 1. Spieltag in allen Klassen - vom 11.10.2023, 11:32
Karsten Trachte
1. Spieltag in allen KlassenHier die ersten Spiele in allen Klassen und Ligen (außer 2. BL)
Druckansicht
news Lippische Einzelmeisterschaft ab dem 22.09. in Barntrup - vom 11.09.2023, 16:58
Karsten Trachte
Die diesjährige lippische Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Lippe startet am 22.09.2023 um 19.00 Uhr im Spiellokal des Schachvereins "Lipper-Bergland" Barntrup 1976.

Teilnehmen an der lippischen Einzelmeisterschaft kann jedes Mitglied der 11 lippischen Schachvereine. Gespielt wird über 7 Runden, alle 2 Wochen Freitags im „Neuen Haus / Komm e.V.“, Kellerstraße 2 in 32683 Barntrup um 19.00 Uhr. Anmeldeschluss ist dort am 22.09. um 18.45 Uhr.

Sollten sich mehr als 4 Damen für das Turnier anmelden, wird die Lippische Einzelmeisterschaft der Damen als eigenständiges Turnier parallel zu dem der Herren durchgeführt.

Druckansicht
news Einladung zum Bezirksförderkader 2023/2024 - vom 07.09.2023, 17:58
Karsten Trachte
Auch in diesem Winter (September `23 bis April ´24) findet wieder ein Förderkader für Jugendliche und Kinder statt.

Alles wichtige ist hier zu finden:

https://schachbezirk-lippe.de/ausschreibung/Bezirksfoerderkader_2023_2024.pdf

Druckansicht
news Klassenerhalt heißt die Devise der meisten lippischen Mannsc - vom 03.09.2023, 17:07
Karsten Trachte
Klassenerhalt heißt die Devise der meisten lippischen MannscNeben dem lippischen Schach-Aushängeschild, den „Schachfreunden“ aus Lieme, deren erste Mannschaft in die 2. Schach-Bundesliga aufgestiegen ist, erfreuen sich noch 6 weitere lippische Vereine (Lemgo, Lage, Eichholz-Remmighausen, Oerlinghausen, Leopoldshöhe und Barntrup) auf Gegner aus Ostwestfalen.

An den ersten beiden September-Sonntage startet die Regionalliga mit der ersten Mannschaft des SV „Königsspringer“ Lemgo gegen SC Porta Westfalica I. sowie der zweiten Mannschaft der SF Lieme beim Rhedaer SV I. Und in der Verbandsliga Gruppe A empfängt die erste Garde des SK „Tönsberg“ Oerlinghausen den Brackweder SK und die dritte Mannschaft der SF Lieme reist in der Gruppe B zum SK Minden 08. Alle vier Mannschaften hoffen frühzeitig den „Klassenerhalt“ zu erreichen.

Die Verbandsklasse startet am 24.09. in die neue Saison. In der Gruppe A spielt Verbandsliga-Absteiger SV „Königsspringer“ Lemgo II. beim SK Wewelsburg, Bezirksliga-Aufsteiger SV Leopoldshöhe I. empfängt die Spvg. Versmold und der SV „Lipper-Bergland“ Barntrup I. reist zur SG Enger-Spenge II. In der Gruppe B empfängt der TuS Eichholz-Remmighausen I. die SG „Freibauer“ Lübbecke und der SK „Turm“ Lage reist zum SC Höxter. „Klassenerhalt“ heißt auch bei den 5 Mannschaften das Ziel, wobei man in einigen Mannschaften vermehrt junge Spieler*innen einsetzen möchte.

In den drei lippischen Klassen wird Samstags gespielt. Die Kreisliga startet am 9.9. mit den Spielen SC Horn-Bad Meinberg I. gegen SV Lemgo IV. und SK Lage II. gegen SF Lieme V. Auch in den Mannschaften sollen vermehrt junge Spieler*innen zum Zuge kommen und alle Mannschaften liebäugeln mit dem Meistertitel, die zum Aufstieg in die Bezirksliga belohnt wird.

1 Woche später (16.09.) startet auch schon die eben genannte Bezirksliga mit den SF Lieme IV. gegen den letztjährige Verbandsklassen-Absteiger SC „Caissa“ Bad Salzuflen I. sowie SV Lemgo III. gegen TuS Eichholz-Remmighausen II. „Junge Spieler*innen fördern“ und „Spaß am königlichen Spiel“, heißt es bei allen Mannschaften.

Bleibt noch die Kreisklasse, die am 30.09. in die Saison startet. In der niedrigsten Schach-Klasse/Liga heißt das Ziel bei allen Reserve-Mannschaften des SC Bad Salzuflen, des SK Oerlinghausen und des SF Lieme „Spaß am Spiel“ und „heranführen der Jugendlichen an Mannschaftsmeisterschaften“.

Als letztes startet die 2te Bundesliga in die Saison und dort reisen die Liemer für ein Wochenende nach Köln, um am Samstag den 21.10. gegen den SC Siegburg und am Sonntag den 22.10. gegen die SG Porz zu spielen.


Druckansicht
news Die Schachgöttin „Caissa“ und die lippischen Mannschaften... - vom 09.07.2023, 15:22
Karsten Trachte
Die Schachgöttin „Caissa“ und die lippischen Mannschaften...Die Schachgöttin „Caissa“ ist den lippischen Mannschaften in der Verbandsklasse angetan

In der nun beendeten Verbandsklassen Saison, hatte die Schachgöttin „Caissa“ ein Herz für die lippischen Vertreter. Neben dem Schachklub „Tönsberg“ Oerlinghausen 1, der schon vor dem letzten Spieltag in die Verbandsliga aufgestiegen war, gesellte sich am letzten Spieltag auch noch die dritte Mannschaft der Schachfreunde Lieme auf den zweiten Aufstiegsplatz in der Gruppe A. Da die punktgleiche SG Enger-Spenge 2 auf einen Stichkampf für den Aufstieg verzichtete, steigen 2 der 3 lippischen Mannschaften in der Gruppe A eine Liga höher.

In der Gruppe B war die erste Mannschaft des Schachklubs „Turm“ Lage schon vor dem letzten Spieltag gerettet. Die erste Garde des Schachvereins „Lipper-Bergland“ Barntrup musste beim Mitabstiegskandidaten SK Halle 1 gewinnen um die Verbandsklasse zu halten, verlor aber knappen mit 3,5 : 4,5 und rutschte so auf den vorletzten Tabellenplatz, der eigentlich den Abstieg bedeutete. Da aber Verbandsliga – Absteiger SG Kirchlengern 2 sich entschied die Verbandsklasse zu überspringen und die nächste Saison in der Bezirksliga des Schachbezirks Porta zu spielen und auf die SG Friedrichsdorf-Senne 1 auf einen Stichkampf um den dritten Absteiger aus beiden Klasse verzichtete, bleibt der SVB ein weiteres Jahr in der Verbandsklasse. Nur das Schachclub Bad Salzuflen 1, der „Caissa“ sogar in seinem Namen trägt, war die Schachgöttin nicht hold, sie müssen den Weg in die lippische Bezirksliga antreten.

Der beste Punktejäger der Verbandsklasse, der „Torschützenkönig“ des Schachs quasi, teilen sich Lucas Gratz vom SV Barntrup und Dirk Niehaus von der SG Enger-Spenge mit 7,5 Punkten aus 9 Partien.


Druckansicht
Optionen
[ Archiv | Top Poster | Admin ]
Link
Deutscher Schachbund
Schachbund NRW
Schachjugend NRW
Schachverband OWL
Schachbezirk-Lippe